Monats-Archive: November 2017

Tod und Trauer

Wenn der Verlust eine große Lücke hinterlässt Nichts trifft uns so hart wie der Tod eines geliebten Menschen. Wo wir eben noch miteinander geredet und gemeinsam gelacht oder geweint haben, ist plötzlich eine riesengroße Lücke, die uns buchstäblich den Boden unter den Füßen wegreißt. Die Hinterbliebenen behutsam in ihrer Trauer zu unterstützen, ist auch heute…
Mehr lesen

Evangelisch werden

Deutschland ist nach wie vor ein christlich geprägtes Land. Ende 2015 gehört der größte Teil der Bevölkerung – rund 60 Prozent – einer christlichen Kirche an. Allein zur Evangelischen Kirche in Deutschland zählen 22,3 Millionen Menschen. Wofür steht die Evangelische Kirche und wie kann man ihr beitreten? Hier finden Sie alle Informationen rund um die…
Mehr lesen

Bibelkreis

In der Bethlehemgemeinde finden seit den frühen achtziger Jahren Bibelstunden statt. Der kleine Teilnehmerkreis trifft sich in der Regel alle vierzehn Tage - mit Ausnahme der Schulferien — oder nach Vereinbarung. Die Leitung ging im Laufe der Jahre von Herrn Pastor Roth auf Herrn Häusler, Herrn Schnorr und schließlich auf Frau Valerius über. Im Folgenden…
Mehr lesen

Pastoren, Prädikanten und Lektoren

Nach Kriegsende erstreckte sich die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde über den ganzen damaligen Landkreis Emsland. Der einzige Seelsorger war Superintendent Funke. Zum Glück kamen auch vertriebene Pastoren ins Emsland, einer von ihnen nach Meppen. Es war Pastor Gottfried Sallet. Durch seine Anstellung konnte die Gemeinde in zwei Pfarrbezirke aufgeteilt werden. Der Pfarrbezirk II umfasste die Lutheraner im…
Mehr lesen

Küster und Hausmeister

„Jedes große Hauswesen braucht einen Hausverwalter, der für Ordnung sorgt und den Hausvater in manchen Fällen vertreten kann. Dem Kirchendiener oder Küster ist zunächst die äußere Ordnung anvertraut. Er muss für die Pflege des Gotteshauses, für Säuberung und Lüftung sorgen, für die Ausbesserung von Schäden…und für das Geläute. Er schließt zum Gottesdienst die Kirche auf,…
Mehr lesen

Unser Kirchenchor

Die Geschichte des Kirchenchores der Bethlehemkirche in den vergangenen 40 Jahren Gleich nach Fertigstellung des Kirchenbaus wurde nach einem Chorleiter Umschau gehalten und in der Person des Lehrers Erler von der evangelischen Schule, der auch den Organistendienst an der neuen Kirche versah, gefunden. Er sammelte rasch eine ansehnliche Schar sangesfreudiger Gemeindeglieder um sich und gestaltete…
Mehr lesen

Krankenhausbesuchsdienst

„Ich bin krank gewesen und ihr habt mich besucht“ (Matthäus 25, 36) Wer selbst einmal im Krankenhaus gelegen hat, weiß, wie schön es ist, neben Angehörigen und Freunden auch Mitglieder der Kirchengemeinde zu seinen Besuchern zu zählen. So fanden sich am 15.Februar 1985 interessierte Frauen und Männer der Gustav-Adolf-Gemeinde und der Bethlehemgemeinde bei Pastor Roth…
Mehr lesen

Seniorengruppen

Senioren sind die Schatzkiste unseres Lebens! In den 80-er Jahren wurde man vermehrt auf sie aufmerksam. Bei „Bethlehems“ gab es unter der Leitung von Pastor Heinz Roth den „Nachmittagskreis der Frauen“, der in dieser Form nicht mehr existiert, ebenso wie die Senioren-Basargruppe, die sich 14-tägig traf. Jede Zeit hat ihren Trend. In den 80-er Jahren…
Mehr lesen

Der Männerkreis „Männer Machen Mit“

Der Name mit dem Kürzel „MMM” ist die zutreffende Devise für die bis zu 24 Männer, die sich seit fast 40 Jahren jeden 2. Dienstag im Albert-Schweitzer-Haus treffen. Aber wie kam es zu diesem für die Bethlehemgemeinde so wichtigen Männerkreis, wo andere Gemeinden oft genug über den Mangel an Männerbeteiligung Klage führen? Ein Rückblick: Seit…
Mehr lesen

Die kleinen Bethlehemiten – Krabbelgruppe

Die Anfrage einer Taufmutter brachte alles ins Rollen: „Kann es nicht auch in unserer Gemeinde ein Angebot für die ganz Kleinen geben?“ – so war die Idee geboren, 2013 eine Krabbelgruppe ins Leben zu rufen. Bei der Rücksprache mit mehreren Taufeltern zeigte sich: junge Eltern haben Interesse, ihre Kinder auf diese spielerische Weise mit Kirche…
Mehr lesen