Regionalbischof Klahr beauftragt Ewald Theilen als Prädikanten

öso. Ostfriesland. Emsland. Grafschaft-Bentheim. Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr hat Ewald Theilen (49) aus der Evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Haren mit dem Prädikantendienst beauftragt.
„Mich freut es sehr, wenn Menschen durch das Evangelium so sehr berührt worden sind, dass sie sich in den Dienst der Verkündigung stellen. Eine solide Ausbildung und Freude am Predigen sind dabei die besten Voraussetzungen.  Dass Ehrenamtliche predigen, hat in unserer Kirche einen hohen Stellenwert. Erfahrungen aus unterschiedlichen Berufsfeldern bereichern die Predigten in unseren Gottesdiensten“, sagte der Regionalbischof für den Evangelisch-lutherischen Sprengel Ostfriesland-Ems.
Nach einer zweijährigen Ausbildungszeit kam Ewald Theilen zum Regionalbischof in die Landessuperintendentur nach Emden, um dort ein abschließendes theologisches Gespräch, das sogenannte Kolloquium, zu führen. Die Ausbildung fand an zwölf Wochenenden durch den Lektoren- und Prädikantendienst der Landeskirche Hannovers statt. Beim Kolloquium anwesend waren auch die stellvertretende Sprengel-Lektorenbeauftragte, Pastorin Reina van Dieken und die Sprecherin der Lektoren und Prädikanten im Sprengel, Christine Seidemann.
Nach dem Gespräch hat Dr. Klahr die Beauftragungsurkunde überreicht. Ewald Theilen ist seit knapp fünf Jahren als Lektor tätig und hat nun als Prädikant das Recht zur freien Wortverkündigung und zur Einsetzung und Darreichung des Abendmahls im Kirchenkreis Emsland-Bentheim. Am 5. Januar 2020 wurde er in der Auferstehungskapelle Biene der Evangelisch-lutherischen Christuskirchengemeinde Lingen-Brögbern feierlich in seinen Dienst eingeführt.
BU: (Foto: Dr. Hannegreth Grundmann)