Categories: Allgemein

Tauffest in Haren

Dankernsee wird zum großen Taufbecken

Am 23. Juni 2019 werden am Dankernsee in Haren 15 Kinder und Erwachsene getauft. Durchgeführt wird diese besondere Art der Taufe unter freiem Himmel sowie der dazugehörige Gottesdienst von den evangelisch-lutherischen Kirchengemeinden St. Johannis in Haren und Bethlehem in Meppen.

Die Taufe gehört zu den zentralen Ereignissen im Leben eines Christen, denn sie bedeutet die festliche Aufnahme eines Menschen in die christliche Gemeinde. Diesem Anlass wollen Torben Rakowski, Pastor der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde St. Johannis in Haren, und sein Kollege Achim Heldt von der Bethlehemgemeinde Meppen einen besonderen Rahmen verleihen.

„Die Taufe findet an diesem Tag nicht hinter Kirchentüren, sondern draußen an einem Gewässer statt“, berichtet Heldt. „Die Täuflinge werden ein kleines Stück in den Dankernsee gebracht. Begleitet werden sie von den Eltern und Paten“, sagt Rakowski. Dort wird die Taufe nach traditioneller Art durchgeführt, indem etwas Wasser über den Kopf des Täuflings gegossen wird. Heldt ergänzt: „Der See wird damit zu einem großen Taufbecken.“ Wer nicht in den See gehen wolle, könne ein Taufbecken nutzen, das am Ufer aufgebaut werde, betonen beide Geistliche.

Taufe auch für Erwachsene
Nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene werden an diesem Tag getauft. Neben etwa 15 Täuflingen sowie deren Eltern, Paten und Angehörigen werden auch viele Gemeindemitglieder erwartet. „Der Gottesdienst ist öffentlich. Jeder Interessierte ist herzlich willkommen“, sagt Rakowski. „Indem wir die Taufe mit einem solchen Ereignis verknüpfen, wollen wir Menschen, die noch nicht getauft sind, dazu ermutigen, diesen Schritt zu gehen“, sagt Heldt. Auch Eltern soll mit diesem Anlass eine besondere Möglichkeit geboten werden, die Taufe ihres Kindes nachzuholen. Bereits 2017 gab es eine Taufe dieser Art im Emsland an einem alten Emsarm in Fresenburg (wir berichteten).

„Wir haben damals sehr gute Erfahrungen gemacht“, erinnerte sich Rakowski. Alle Beteiligten seien begeistert gewesen. Er sei deshalb froh, dass es auch im Jahr 2019 gelingen werde, diese Form der Taufe zu wiederholen. Der Ablauf sowie der organisatorische Rahmen stehen bereits fest. Die Taufe soll am 23. Juni um 11 Uhr am Ufer des Dankernsees, etwa auf der Höhe des Restaurants Plünnhock, stattfinden. „Die Taufe ist in einen öffentlichen Gottesdienst eingebunden. Das ist in unseren Gemeinden üblich“, sagt Heldt.

Rakowski und Heldt werden den Gottesdienst gemeinsam gestalten und die Taufen im See durchführen. Zudem soll ein Altarzelt am See in Dankern aufgebaut werden. Für musikalische Untermalung sorgen der Meppener Posaunenchor sowie der Heinrich-Schütz-Chor aus Haren. Im Anschluss an den Taufgottesdienst ist ein geselliges Beisammensein geplant.

Tag der Gemeinschaft
„Wir grillen, spielen Musik, und jeder ist eingeladen diesen besonderen Tag in der Gemeinschaft bei einem Picknick am See ausklingen zu lassen“, so Rakowski. Dankbar sind die Geistlichen, dass sich viele Mitglieder aus beiden Gemeinden bereit erklärt haben, an der Organisation dieses Tages mitzuwirken. So werde sich unter anderem die Männergruppe der Bethlehemgemeinde geschlossen am Aufbau beteiligen. „Wir freuen uns sehr über diesen ehrenamtlichen Einsatz“, sagt Heldt.

Anmeldungen für Täuflinge sind noch möglich und erfolgen über die Büros der Kirchengemeinden St. Johannis in Haren, Telefon 05932-2621 und Bethlehem in Meppen, Telefon 05931/12467.

Print Friendly, PDF & Email