Categories: Allgemein

Männerkreis

Unverhofft: Kegeln statt Boßeltour
Es war alles eingepackt und vorbereitet für unsere Boßeltour am Freitag, dem 15. März, als die Wetterlage uns überraschend einen Strich durch die Rechnung machte. Starker Wind mit Niederschlägen kündigte sich für den Nachmittag an. Also kam ein Plan B zur Ausführung. Die Kaffeekannen waren ja für die Tour gefüllt. Ein selbstgebackener Kuchen, Käsestückchen und Trockenwursthäppchen wurden wieder ausgepackt und im MMM-Keller eine Kaffeetafel mit Kuchen, Käse- und Wursthäppchen „zelebriert“. Außergewöhnlich! Anschließend ging es nach Bokeloh auf die Kegelbahn im „La Cucina“, wo am frühen Abend das geplante üppige Grünkohlessen für uns bereitstand. Für den fast vollzähligen Männerkreis ging nach einem ausgiebigen abendlichen „Klönschnack“ ein improvisierter, aber harmonischer Tag zu Ende.

Neuer Mehrzwecktraktor für die Pflege der Außenanlagen
Unser bisheriger Aufsitzrasenmäher war in die Jahre gekommen und verursachte einen hohen Reparaturaufwand. Der neue Traktor verfügt neben dem Rasenmähwerk auch über eine Geräteaufnahme für einen Schneeschieber und erleichtert die Wegearbeit im Winter enorm. Unser bewährter Hausmeister Otto Klünder freut sich über das neue Arbeitsgerät.

Männerfrühstück im November 2019
Etwas vorausschauend blickt der Männerkreis auf das diesjährige Männerfrühstück im November. Es soll am 16. Nov. stattfinden. Als Referent wird ein kompetenter Fachmann eines großen Kfz.-Herstellers die laufende und zukünftige Umstrukturierung im Verkehrswesen unter die Lupe nehmen.

Mit Sicherheit ein spannendes gesellschaftliches Thema. Bitte merkern Sie sich diesen Termin schon einmal vor!

Grillen am Forellenteich
Das letztjährige Angeln hatte großen Zuspruch gefunden, so dass wir bei Sonnenschein Anfang April wieder mit Angeln und Keschern bewaffnet einen Forellenteich aufsuchten. Der mitgebrachte große Schwenkgrill, Tische und Bänke waren rasch aufgebaut, während die aktiven Angler sich um den Fischfang und die Versorgung der Fische kümmerten. Es kam keine Langweile für die knapp 20 Teilnehmer auf. Ein gelungener Event unter freiem blauem Himmel. Zum Wiederholen schön.

Aus dem Bauausschuss der Gemeinde

Trinkwasserversorgung des Albert-Schweitzer-Hauses
Die Abrechnung der Sanierung der Trinkwasserversorgung konnte jetzt endgültig abgeschlossen werden. Die Baumaßmaßnahme hatte die von der Bauleitung befürchteten Ausmaße nicht angenommen. Mit Gesamtkosten von rd.9.200 € und einer Zuweisung von gut 6.100 € verbleibt unserer Gemeinde ein Eigenanteil von knapp 3.100 €. Ein erfreuliches Ergebnis bei der unsicheren und nicht vorausplanbaren Sachlage. Ein Dank ergeht an den Kirchenkreis für die finanzielle Unterstützung.

Glasfaseranschluss
Nun hat die neueste digitale Kommunikationstechnik auch in unserer Gemeinde Einzug gehalten. Der Glasfaseranschluss für unser Büro ist problemlos in Betrieb genommen worden. Das Telefonnetzwerk wird aufgrund vertraglicher Bindung jedoch erst im Juli dieses Jahres in das Glasfasernetz eingebunden. Gleichzeitig freut sich Pastor Achim Heldt über einen neuen Glasfaseranschluss für sein Amtszimmer und seine Dienstwohnung.

Sanierung des Dachstuhls unserer Friedrich-von-Bodelschwingh- Kapelle in Osterbrock
Nach sachverständiger Klärung der notwendigen Maßnahmen zum Erhalt der Standfestigkeit des Dachstuhls ist der Auftrag für die Arbeiten vergeben. Die Bauüberwachung liegt in den Händen des Amtes für Bau- und Kunstpflege Osnabrück. Gleichzeitig ist ein örtlicher Dachdeckerbetrieb mit der Abdichtung einer Leckstelle im Dach beauftragt. Wir werden über den Fortgang berichten.

Anstehende Arbeiten an der Bethlehemkirche und dem Gemeindehaus

  1. Die Dachrinnen am Glockenturm und im rückwertigen Teil der Kirche verstopfen schnell durch Laub der nahestehenden großen Linde. In der Folge läuft Regenwasser am Mauerwerk herunter und durchfeuchtet dies stetig. Eine neue Regenwasserführung ist durch den Vorstand beschlossen und liegt dem Kirchenkreis zur Genehmigung vor.
  2. Die Isolierung der 300 qm großen Decke des Gemeindehauses ist nach Begutachtung durch das Amt für Bau- und Kunstpflege Osnabrück dringend erforderlich. Gleichzeitig muss der Lichtschacht in der Küche des Gemeindehauses wegen Undichtigkeit erneuert werden. Auch diese Maßnahmen sind vom Vorstand beschlossen und befinden sich im Genehmigungsverfahren.
  3. Über den Umfang der Sanierung der Hofpflasterung zwischen Kirche und Gemeindehaus wird noch beraten. Der Hof ist bei Regen mit Wasserpfützen übersät. Eine Neuverlegung des Pflasters hält der Vorstand für dringend geboten.
  4. Der Männerkreis stellt in Kürze einen vom Kirchenvorstand angeschafften neuen Informationskasten rechts neben der Kirchen-Haupteingangstür auf. Der neue Schaukasten wird im Sonnenschatten liegen, ist entsprechend belüftet und nach neuem Stand ausgestattet. Er bietet eine gute Präsentation der Informationen. (Im bisherigen Schaukasten verbleichen die Schriftstücke in kurzer Zeit und werden durch Witterungseinflüsse und Schwitzwasser
    angegriffen.)
Print Friendly, PDF & Email